Bei der Bockauktion der Fleischschafe am vergangenen Wochenende standen sich 40 Böcke der Rassen Schwarzköpfiges Fleischschaf, Suffolk sowie Ile de France im Wettbewerb gegenüber. Bei den zahlenmäßig am stärksten vertretenen Schwarzköpfen wurden zwei Böcke aus den größten Zuchten unseres Bundeslandes auf die ersten Plätze rangiert.

Der 125 kg schwere und 15 Monate alte Bock aus der Zucht von der Agrargemeinschaft Lübstorf e.G. sicherte sich den Sieg vor dem 131 kg schweren und knapp 12 Monate alten Bock aus der Zucht von Rüdiger Schröder. Auch bei der rasseübergreifenden Gesamtwertung überzeugte dieses Tier und wurde als Mr. Karow mit dem vom LALLF gestifteten Pokal ausgezeichnet. Dass Böcke aus der Lübstorfer Zucht auch Deutschlandweit ganz vorne stehen, zeigte sich bereits am 8./9. März auf der Elitebock Auktion im Niedersächsischen Cloppenburg. Hier wurde der Halbbruder des Mr. Karow zum Bundessieger gekürt.

Auch wenn bei der Auktion nicht alle Böcke einen Käufer finden konnten, sind die Züchter mit einem Durchschnittspreis von 730 € pro Bock zufrieden.